Das Erste zeigt «Meine Mutter traut sich was» von Christian Pfannenschmidt

Am Freitag, den 27. März 2020, um 20.15 Uhr ist es wieder soweit: Die beliebte «Meine Mutter…»-Reihe von Drehbuchautor Christian Pfannenschmidt geht in die dritte Runde! Regie führte diesmal John Delbridge. Es produzierte Bantry Bay Productions im Auftrag von ARD-Degeto für Das Erste. Produzenten sind Jan Kromschröder und Eva Holtmann.

Hochzeitstrubel in der Eifel

Der schönste Tag im Leben – Wirtin Antonia «Toni» Janssen (Diana Amft) und Sternekoch Rufus van Berg (Stephan Luca) stellen ihn sich beschaulich, ruhig und im allerengsten Kreis vor. Das kann Mutter Heidi (Margarita Broich) natürlich nicht akzeptieren, ist Toni doch ihre einzige Tochter!

Üble Laune verursacht auch Tonis übergriffiger Exfreund Hans-Jürgen «Hajü» (Nikolaus Benda), der als «bester Freund» und Trauzeuge einen zünftigen Junggesellenabschied für Rufus organisiert – gegen dessen Willen! Noch schlimmer ist jedoch der unvermeidbare anstehende Hochzeitsbesuch von Rufus’ Eltern, die in einer waschechten Ehekrise stecken. Doch Rufus ahnt noch nicht, dass die Zankereien der beiden und die unablässige Kritik an seinem Lebensstil das geringste Problem darstellen würden: Mutter Luise (Sabine von Maydell) schreckt nicht davor zurück, ihrer Schwiegertochter in spe offenheraus mitzuteilen, dass sie sich für ihren Sohn eine andere Frau gewünscht hätte. Das Chaos in der «Kupferkanne» ist perfekt – und Rufus muss vor versammelter Mannschaft beweisen, dass er zu seiner Toni steht…

In weiteren Rollen: Walter Kreye, Stephan Bieke, Ramona Kunze-Libnow, Muriel Leonie Graf u.v.m.

Schon bald dürfen sich «Meine Mutter…»-Fans auf den vierten Teil der Reihe freuen: «Meine Mutter will ein Enkelkind» wird am 3. April 2020 im Ersten ausgestrahlt.