Neuer Fall für «Wilsberg» von Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer

Mord und Pumpernickel: Mit «Unser tägliches Brot» entsteht im Herbst 2019 bereits der 70. Fall für den Münsteraner Antiquar und Privatdetektiv Georg Wilsberg.
Das Skript zur Jubiläumsfolge der beliebten ZDF-Samstagskrimireihe verfasste das Autorenduo Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer, das schon zahlreiche «Wilsberg»-Drehbücher erarbeitet hat. Regie führt Hansjörg Thurn. Die Dreharbeiten in Köln und Münster begannen am 7. Oktober 2019 und dauern voraussichtlich bis 11. Dezember 2019.

In der neusten «Wilsberg»-Folge ermitteln Wilsberg (Leonard Lansink) und seine Kompagnons, Steuerprüfer Ekkehardt «Ekki» Talkötter (Oliver Korittke) und Junganwältin Alexandra «Alex» Holtkamp (Ina Paule Klink), in einer Pumpernickelfabrik. Der notorisch insolvente Privatdetektiv übernimmt für den Mehrheitseigner des Backhausriesens Fabian Barkland (Laurens Walter) einen ungewöhnlichen Auftrag: Er soll dem Betriebsrat und Querulant Tobias Nagel (André Röhner) einen Diebstahl nachweisen. Barkland und Firmenanwalt Hartmut Niehoff (Jürgen Maurer) wollen sich des unbequemen Mitarbeiters Nagel schon seit geraumer Zeit entledigen. Als Wilsberg während seiner Recherchen auf die Leiche eines weiteren Bäckerei-Angestellten, Bernd Stralau (Jens-Peter Fiedler), stößt, stellt sich heraus, dass dieser in dubiose Machenschaften mit Anwalt Niehoff verstrickt war. Wilsberg wittert ein Komplott im Bäckerei-Imperium, das die Spitze des Unternehmens um jeden Preis decken will. Um den Fall aufzuklären, bleibt Wilsberg nichts anderen übrig, als sich in das kriminelle Unternehmen einzuschleusen…

«Wilsberg» wird von der Warner Bros. ITVP Deutschland Köln im Auftrag des ZDF produziert (verantwortlicher Produzent: Anton Moho). ZDF-Redakteur ist Martin R. Neumann. Ein Sendetermin für den 90-Minüter steht noch nicht fest.