Drehbeginn für Rainer Jahreis’ «Erzgebirgskrimi – Tödliches Garn»

Ihr sechster ZDF-Fall: Der tödliche Sturz eines Kletterers im Erzgebirge führt Robert Winkler (Kai Scheve) und Karina Szabo (Lara Mandoki) in das Umfeld eines erfolgsversprechenden Chemnitzer Textil-Startups. Die Dreharbeiten für den Erzgebirgskrimi in Chemnitz und der Zschopauer Umgebung haben begonnen. Das Drehbuch schrieb Rainer Jahreis, Regie führt Marcus Ulbricht, es produzieren Clemens Schaeffer (NFP neue film produktion) und Rainer Jahreis (rj film). Die Redaktion beim ZDF liegt bei Pit Rampelt.

Während einer Führung wird Georg Bergelt (Andreas Schmidt-Schaller), langjähriger Förster im Erzgebirge, Zeuge eines – vermeintlichen – Todessturzes. Ein Kletterer fällt eine steile Felswand herab. Der Tod von Dr. Lenhard Hellmann (Robin Sondermann), Gründer eines aufstrebenden jungen Startups, stößt auf große Anteilnahme und Erschütterung seitens seiner beiden Geschäftspartner. Als sich jedoch herausstellt, dass Hellmann zur Zeit des Sturzes bereits tot war, von seinem Handy aber trotzdem Nachrichten ausgingen, weiten Winkler und Szabo ihren Ermittlungsradius aus: In Kontakt mit Hellmann standen sowohl Frau Professor Köhler (Sophie von Kessel) an der TU Chemnitz, die mit Hellmann an einer technischen Sensation arbeitete, als auch Textilunternehmer Bernd Lauber (Jörg Pose). Und dann erhält plötzlich auch Försterin Bergelt (Teresa Weißbach) ominöse Nachrichten bezüglich eines weit zurückreichenden Falls …

In weiteren Rollen: Masha Tokareva, Adrian Topol, Franziska Junge, Frida-Lovisa Hamann, Tobias Schormann und Julia Hartmann.

Die Dreharbeiten zu «Tödliches Garn» sind bis Ende August 2021 angesetzt. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.