Drehbeginn des Tatorts «Die Geschichte vom bösen Friedrich»

Die mehrfach mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Hermine Huntgeburth inszeniert ihren ersten Tatort nach einem Drehbuch von Volker Einrauch. Noch bis zum 23.05.2015 stehen Margarita Broich und Wolfram Koch als neue Frankfurter Tatort-Kommissare vor der Kamera.

Der verurteilte Mörder Alexander Nolte ist wieder auf freiem Fuß und versucht, Kontakt zu Hauptkommissarin Anna Janneke aufzunehmen. In ihrer Zeit als Polizeipsychologin hatte sie das Gutachten erstellt, das Nolte lebenslänglich ins Gefängnis brachte. Nach fast zwanzig Jahren hat er seine Strafe abgesessen, wird entlassen und arbeitet nun in einem Dentallabor. Betreut wird Alexander Nolte von der Psychologin Helene Kaufmann.

Auch ein Mord an einem Obdachlosen gibt ihr und ihrem Kollegen, Paul Brix, Rätsel auf: In einer Hauseinfahrt wird Martin Busche erstochen aufgefunden. Hinweise gibt es kaum, es findet sich kein Motiv, die Ermittlungen verlaufen zäh und führen schließlich ins Leere. Dramatisch wird die Situation, als Alexander Nolte Janneke zu Hause auflauert und sich ihr schrecklicher Verdacht bestätigt.

Zum Autor