«Der Poliziotto» kommt ins Fernsehen

Uli T. Swidler hat ihn erfunden: Roberto Rossi, den nicht übermäßig hellen Streifenpolizisten, der seinerzeit fast die Ausbildung zum Commissario geschafft hätte, aber jetzt doch nur den Verkehr in Urbino regelt. Sein Leibgericht ist Tagliatelle alla boscaiola fatt’in casa, und das sieht man ihm auch an. Nun muss er plötzlich einen Mord aufklären. Und noch einen – Uli T. Swidler hat (bisher) zwei «Poliziotto»-Romane geschrieben, beide werden für die Degeto verfilmt.
Bis zum 13. Juli 2015 dreht Studio Hamburg am Originalschauplatz in Urbino. In den mysteriösen mittelalterlichen Gemäuern der antiken italienischen Stadt ist Rossi (Leonardo Nigro) zusammen mit der ewigen Rechtsmedizinstudentin Malpomena del Vecchio (Katharina Wackernagel) wandelnden Leichen, Giftmördern und Familiengeheimnissen auf der Spur. Ungefragt Hilfe bekommen sie dabei von dem deutschen Ex-Kommissar Gruber (Hannes Jaenicke), dessen kriminalistische Leidenschaft immer wieder durchschlägt.