Finja Christin Wrocklage

Finja C. Wrocklage, geboren in Flensburg, studierte Germanistik, Philosophie, Theater- und Filmwissenschaften. Ihre Bachelorarbeit schrieb sie über «Das Paradox der Wahrhaftigkeit: Die Rolle des Schauspielers bei Diderot und Brecht». Nach dem Studium zog es sie auf die Bühne und vor die Kamera, ihre Ausbildungen durchlief sie in Berlin und New York. Nach einigen Jahren als freiberufliche Schauspielerin absolvierte sie eine Drehbuchausbildung an der Skriptakademie Berlin. Im direkten Anschluss wurde sie mit ihrem Kinofilmvorhaben «Monsieur Rien» für das ScholarScript-Stipendium von Millbrook Pictures ausgewählt, welches u. a. vom Medienboard Berlin-Brandenburg finanziert und unter dramaturgischer Leitung von Keith Cunningham durchgeführt wurde. Letzten Sommer gewann sie mit ihrer Thriller-Miniserie «Im Dienst der Wahrheit» den S1P7 Exposé-Fördertopf. Anfang 2020 folgte die Künstlerinnenförderung des Kultursenats Berlin für ihre historische Miniserie «Gegenwind». Finja Wrocklage lebt in Berlin.

Portrait von Finja Christin Wrocklage

Projekte

  • Gegenwind (AT)

    Historische Miniserie
    P: Madefor Film
  • Im Dienst der Wahrheit (AT)

    Miniserie
    P: H&V Entertainment
  • Jonas (AT)

    Spielfilm in Entwicklung

Links