Jakob Hein

Jakob Hein, geboren 1971, ist hauptberuflich Facharzt für Psychiatrie. Seit 2001 sind insgesamt 18 Publikationen von ihm erschienen, darunter Romane, Kinderbücher und Kurzgeschichtensammlungen. Sein Werk wurde in mehr als zehn Sprachen übersetzt, stand mehrfach auf der SPIEGEL-Bestsellerliste und ist mit diversen Preisen ausgezeichnet worden. Jakob Hein realisiert verschiedene Podcast-Projekte, u. a. das Format «Verrückt» zu psychologischen und psychiatrischen Themen. Gemeinsam mit Kurt Krömer moderierte er in der fünften Staffel den Podcast «Zwei Männer – drei Welten: Krömer and friends» des RBB-Programms Radio Eins. Seit 2010 schreibt Hein auch Theaterstücke: «Johnny Chicago oder Super ist gar kein Ausdruck» wurde an der Berliner Volksbühne uraufgeführt, der Autor selbst übernahm eine der Hauptrollen. Die Komödie «Zwei Bauern und kein Land», nach Heins Drehbuch, erreichte 2017 fast vier Millionen Zuschauer*innen in der ARD. Zusammen mit Sabine Thor-Wiedemann und Christine Otto hat er das Konzept für die dritte Staffel der gefeierten Erfolgsserie «Charité» geschrieben. Jakob Hein lebt in Berlin.

Portrait von Jakob Hein

Filmografie

  • 2021 Charité: Staffel 3

    Dramaserie; Mitarbeit/Konzeption mit Sabine Thor-Wiedemann und Christine Otto
    R: Christine Hartmann | P: UFA Fiction / ARD Degeto / MIA Film
  • 2017 Zwei Bauern und kein Land

    Buch mit Robert Krause
    R: Sibylle Tafel | P: ARD/Degeto
  • 2013 Sendung mit der Maus: Gute Nacht, Carola

    Animationsfilm; Buch mit Kurt Krömer
    P: WDR
  • 2011 Johnny Chicago oder Super ist gar kein Ausdruck

    Theaterstück
    P: Volksbühne Berlin