Archiv

  • «Danowski – Blutapfel» nach Till Raether am 9. Dezember im ZDF

    03.12.2019
    Mord im Elbtunnel: Das ZDF zeigt am Montag, den 9. Dezember 2019, den Thriller «Danowski – Blutapfel» nach dem gleichnamigen Roman von Till Raether. Das Drehbuch schrieb Anna Tebbe, Regie führte Markus Imboden. Es produzierte die all-in-production Gesellschaft für Film- und TV-Produktion
    mehr
  • Rowohlt Medienagentur – Filmstoffliste

    27.11.2019
    Herzlich Willkommen! Finden Sie hier eine Auswahl unserer aktuellen Filmstoffe. Neben sämtlichen Rowohlt-Verlagen (Berlin, Wunderlich, Polaris, Kindler, Hundert Augen, Rotfuchs), vertreten wir auch die Verlage DuMont, Kiepenheuer & Witsch, Galiani, C.H. Beck und Coppenrath hinsichtlich ihrer Filmstoffrechte. Für
    mehr
  • Der Erfolg setzt sich fort: «Babylon Berlin – Die dritte Staffel» ab Januar auf Sky

    25.11.2019
    Bereits zu Beginn der ersten Staffel orakelte «Der Spiegel»: «Es könnte sein, dass ‹Babylon Berlin› die erste große deutsche TV-Produktion seit ‹Das Boot› ist, die wirklich relevanten Erfolg im Ausland hat.» Und er sollte Recht behalten: «Babylon Berlin» wurde
    mehr
  • «Charité»-Autorinnen setzen mit «Sisi» erfolgreiche Zusammenarbeit fort

    25.11.2019
    Sisi ist Kult: frei, unkonventionell und feministisch war Elisabeth, Kaiserin von Österreich, alias Sisi ihrer Zeit weit voraus. Die Autorinnen Dorothee Schön und Sabine Thor-Wiedemann, die zuletzt für die Drehbücher der überaus erfolgreichen Serie «Charité» verantwortlich zeichneten,
    mehr
  • «Tödliches Comeback» beim Fernsehfilmfestival Baden-Baden nominiert

    25.11.2019
    Volker Einrauchs und Lothar Kurzawas «Tödliches Comeback» um das tragikomische Vater-Sohn-Gespann Roy und Bruno Singer ist beim diesjährigen Fernsehfilmfestival Baden-Baden nominiert. Die Produktion wurde am 17. April 2019 in der ARD erstausgestrahlt. Von Kleinganoven, E-Gitarren
    mehr
  • «Kinder der Toten» nach Elfriede Jelinek im Kino

    20.11.2019
    Zombies in der Steiermark: Der Film «Kinder der Toten» nach dem gleichnamigen Roman der Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek ist jetzt im Kino. Die österreichische Produktion feierte Premiere auf der Berlinale, wo sie mit dem FIPRESCI-Preis ausgezeichnet wurde. Verantwortlich für die Verfilmung zeichnen die
    mehr
  • «Good Bye, Lenin!» wieder im Kino

    04.11.2019
    Dreißig Jahre vereintes Deutschland, sechzehn Jahre «Good Bye, Lenin!»: Am 9. November jährt sich der Fall der Berliner Mauer zum dreißigsten Mal – X Verleih feiert das Jubiläum mit einer Wiederaufnahme des Erfolgsfilms «Good Bye, Lenin!» in den deutschen Kinos. Wolfgang Beckers Tragikomödie ist eine der erfolgreichsten
    mehr
  • Neuer Fall für «Wilsberg» von Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer

    31.10.2019
    Mord und Pumpernickel: Mit «Unser tägliches Brot» entsteht im Herbst 2019 bereits der 70. Fall für den Münsteraner Antiquar und Privatdetektiv Georg Wilsberg. Das Skript zur Jubiläumsfolge der beliebten ZDF-Samstagskrimireihe verfasste das Autorenduo Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer, das
    mehr
  • Daniel Kehlmanns «TYLL» goes Netflix

    17.10.2019
    Wie am 16. Oktober – pünktlich zu Beginn der Buchmesse – bekannt gegeben, hat der Streamingdienst Netflix die Rechte an Daniel Kehlmanns Bestseller «Tyll» erworben. Als Showrunner und Prozenten wirken Baran Bo Odar und Jantje Friese, die mit «Dark» die erste und vielbeachtete deutsche Netflix-Serie geschaffen haben.
    mehr
  • Jojo Moyes’ Romane «Im Schatten das Licht» und «Eine Handvoll Worte»

    14.10.2019
    Neues für Kino und Fernsehen von der britischen Erfolgsautorin Jojo Moyes: Aktuell entstehen Verfilmungen ihrer beiden Romane «Im Schatten das Licht» und «Eine Handvoll Worte». Letzterer wird seit 14. Oktober 2019 auf Mallorca und in Großbritannien gedreht – Blueprint Pictures,
    mehr
  • «Ottilie von Faber-Castell – Eine mutige Frau» am Wochenende im Ersten

    12.09.2019
    Die Geschichte einer ungewöhnlichen jungen Frau: Am Samstag, den 14. September 2019, zeigt Das Erste einen Film über Ottilie von Faber-Castell, die Erbin des renommierten Bleistift-Unternehmens. Claudia Garde führte Regie und schrieb das Drehbuch auf Grundlage des Romanerfolgs «Eine
    mehr
  • «Was wir wussten – Risiko Pille» nach einem Drehbuch von Eva und Volker A. Zahn

    12.09.2019
    Am 23. Oktober 2019 um 20.15 Uhr: Das Erste zeigt einen Film, der die Entwicklung einer umstrittenen neuen Antibabypille verhandelt. Im Drehbuch greift das Erfolgsduo Eva und Volker A. Zahn unter anderem den realen Skandal um eine Antibabypille aus dem Jahr 2009 auf. Zentrale
    mehr
  • Detektiv Dengler kehrt zurück: Wolfgang Schorlaus «Brennende Kälte» im ZDF

    10.09.2019
    Es ist sein vierter und bislang wohl gefährlichster Fall: Privatdetektiv Georg Dengler wird von einer Ehefrau beauftragt, ihren Mann, einen Berufssoldaten, aufzuspüren – und stößt dabei auf ein Staatsgeheimnis. Es produzierte Bavaria Fiction in Zusammenarbeit mit der Cuckoo
    mehr
  • Filmfest Hamburg 2019: Lars Becker ist mit zwei Filmen dabei

    10.09.2019
    Hochgelobte ZDF-Kriminalfälle: Mit «Wahrheit oder Lüge» und «Nachtschicht – Cash & Carry» sind gleich zwei Produktionen von Lars Becker beim diesjährigen Filmfest Hamburg vertreten. Die 27. Ausgabe des Filmfests wird vom 26. September bis zum 5. Oktober 2019 stattfinden. In «Wahrheit oder
    mehr
  • Jan Costin Wagners «Tage des letzten Schnees»: Premiere auf dem Festival des Deutschen Films

    15.08.2019
    Mord und Eiseskälte: Wagners hochgelobte Krimireihe um den finnischen Ermittler Kimmo Joentaa ist vielfach ausgezeichnet (u. a. Deutscher Krimipreis, Nominierung zum Los Angeles Times Book Prize) und in 14 Sprachen übersetzt worden. Die Network Movie Film- und Fernsehproduktion
    mehr
  • Mord unter Polizisten: Eva und Volker A. Zahns «Borowski und der Fluch der weißen Möwe»

    14.08.2019
    Die Dreharbeiten zum neuen Kieler Tatort sind abgeschlossen. 2020 soll «Borowski und der Fluch der weißen Möwe», nach einem Drehbuch von Eva und Volker A. Zahn, im Ersten ausgestrahlt werden. Mit dem Ermittler-Team sind die Zahns bestens vertraut – es ist nach «Borowski
    mehr
  • Im Kino: Nils Mohls und Ilker Çataks «Es gilt das gesprochene Wort»

    05.08.2019
    Nach seiner Weltpremiere auf dem diesjährigen Filmfest München als Eröffnungsfilm der Reihe «Neues Deutsches Kino» ist «Es gilt das gesprochene Wort» nun in den deutschen Kinos zu sehen. Das Drehbuch schrieben Nils Mohl und Regisseur Ilker Çatak. Entstanden ist der Film als Koproduktion
    mehr
  • Von der Bühne vor die Kamera: Daniel Kehlmanns «Heilig Abend»

    23.07.2019
    Ein Polizist, eine Terrorverdächtige und eine tickende Uhr: Daniel Kehlmanns Theaterstück «Heilig Abend» spielt an einem 24. Dezember um exakt 22:30 Uhr. Eine Philosophieprofessorin wird auf dem Weg zum weihnachtlichen Familienessen festgenommen. Sie soll eine Bombe gelegt haben, die um Mitternacht
    mehr
  • Serienreif: Caroline Rosales’ Bestseller «Single Mom» wird verfilmt

    18.07.2019
    Die LETTERBOX FILMPRODUKTION GmbH plant, Caroline Rosales’ Bestseller «Single Mom» als Serie zu verfilmen. 2018 im Rowohlt Verlag erschienen, berichtet Rosales in dem viel gelobten Buch sowohl von den Schwierigkeiten als auch von den neuerlangten Freiheiten, die mit Alleinerziehung einhergehen
    mehr
  • Jan Braren, Marc Blöbaum & Kilian Riedhof: «Last Song for Stella»

    03.07.2019
    Stella Goldschlag: Eine junge deutsche Jüdin liefert während des Zweiten Weltkriegs hunderte jüdische Mitbürger an die Gestapo aus, um sich selbst und ihre Eltern zu retten. Als „Greiferin“ ist die schöne Stella von 1943 bis Kriegsende somit für den Verrat an unzähligen untergetauchten
    mehr
  • Nils Mohls und Ilker Çataks «Es gilt das gesprochene Wort»: Weltpremiere auf dem Filmfest München 2019

    27.06.2019
    «Es gilt das gesprochene Wort» (Deutschland, Frankreich 2018) feiert seine Weltpremiere auf dem diesjährigen Filmfest München als Eröffnungsfilm der Reihe «Neues Deutsches Kino». Das Drehbuch schrieben Nils Mohl und Ilker Çatak. Letzterer wirkte
    mehr
  • Eine Ballade über Freundschaft und Verrat: Lars Beckers „Reich oder tot“ ist der ZDF-Fernsehfilm der Woche

    20.05.2019
    Der Thriller wird am 27. Mai 2019 um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Das Drehbuch stammt von Lars Becker, der auch Regie führt. Diller und Kessel (Nicholas Ofczarek und Fritz Karl) sind nach „Unter Feinden“ und „Zum Sterben zu früh“ zum dritten Mal
    mehr
  • Wölfe kommen nach Berlin: Drehbeginn für die Verfilmung von Elisabeth Herrmanns Roman „Der Schneegänger“ am 21.05.2019

    17.05.2019
    Hochspannung garantiert: Der zweite Teil der Krimi-Trilogie von Elisabeth Herrmann um die Ermittlerin Sanela Beara wird ab dem 21.Mai 2019 in Berlin verfilmt. Network Movie produziert für das ZDF, das Drehbuch schrieb Elisabeth Herrmann
    mehr
  • Neues von „Tonio & Julia“: Familienkonflikte in den besten Händen - „Nesthocker“ nach einem Drehbuch von Catharina Junk wird vom ZDF verfilmt

    15.05.2019
    Futter für Serienfans! Derzeit entstehen in Bad Tölz und Umgebung sowie in München zunächst zwei von vier neuen Folgen der ZDF-Familienserie „Tonio & Julia“. Familientherapeutin Julia Schindel und Pfarrer
    mehr
  • Schwiegermütter, Sterneköche, Sticheleien: Dreharbeiten für zwei neue Filme zu Christian Pfannenschmidts erfolgreicher Komödien-Reihe «Meine Mutter…»

    29.04.2019
    Nach den Erfolgskomödien «Meine Mutter ist unmöglich» und «Meine Mutter spielt verrückt» entstehen derzeit im Kölner Umland noch bis voraussichtlich Mitte Juli zwei neue Filme der humorigen Reihe
    mehr
  • Gnadenlos komisch: Verfilmung von Stefan Schwarz' Bestseller «Hüftkreisen mit Nancy» am 23. Mai im ZDF

    28.04.2019
    Die Verfilmung von Stefan Schwarz' humorigem Roman nach einem Drehbuch von Johann Bunners und Martin Dolejš wird am Donnerstag, den 23. Mai 2019 um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. In der ZDF-Mediathek ist der Film bereits am Vortag, den 22. Mai 2019 ab 10
    mehr
  • Kommune Kunterbunt: «Mit der Tür ins Haus» von Jürgen Kehrer und Sandra Lüpkes am 2. Mai 2019 im ZDF

    26.04.2019
    Ein Auge lacht, das andere weint: Die Tragikomödie «Mit der Tür ins Haus» nach dem Drehbuch von Jürgen Kehrer und Sandra Lüpkes wird am Donnerstag, den 2. Mai 2019 um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Die Produktion übernahm die U5 Filmproduktion für
    mehr
  • Düster und knallhart: Lars Beckers neuer Film «Der gute Bulle: Friss oder stirb» am 26. April 2019 auf Arte

    25.04.2019
    Der neue Film von Lars Becker «Der gute Bulle: Friss oder stirb» wird am Freitag, den 26. April 2019 um 20:15 Uhr auf Arte ausgestrahlt. Das Drehbuch zu diesem rasanten Krimi stammt aus der Feder von Lars Becker, der ebenfalls als Regisseur wirkte.
    mehr
  • Gewaltiges Gewissen: Dreharbeiten für ZDF-Film «Wahrheit oder Lüge» von Lars Becker

    12.03.2019
    Noch bis Ende März 2019 laufen in Berlin die Dreharbeiten für den Fernsehfilm der Woche im ZDF mit dem Arbeitstitel «Wahrheit oder Lüge». Das Drehbuch zu diesem aufwühlenden Krimi stammt aus der Feder von Lars Becker, der ebenfalls als Regisseur wirkt. Annabelle
    mehr
  • Soziotop der Sondergänger: Fatih Akins Strunk-Verfilmung ausgezeichnet beim Deutschen Filmpreis

    11.03.2019
    Lola für das beste Maskenbild Bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises am vergangenen Freitag, den 3. Mai 2019 im Palais am Berliner Funkturm wurde Fatih Akins Verfilmung von Heinz Strunks Roman «Der Goldene Handschuh» mit der Lola für das beste Maskenbild
    mehr
  • Frostiger, neuer «Wilsberg»-Krimi von Jürgen Kehrer und Sandra Lüpkes: «Minus 196°» am 2. März 2019 im ZDF

    27.02.2019
    Der neue Fall um den kauzigen Münsteraner Detektiv wird nach einem Drehbuch von Jürgen Kehrer und Sandra Lüpkes am Samstag, den 2. März 2019 um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Idee und Figuren aller Folgen stammen aus den «Wilsberg»-Romanen
    mehr
  • Soziotop der Sondergänger: Fatih Akins Strunk-Verfilmung beim Deutschen Filmpreis

    26.02.2019
    Nominiert in fünf Kategorien Mit fünf Nominierungen geht «Der Goldene Handschuh» von Fatih Akin nach dem Roman von Heinz Strunk ins Rennen um den Deutschen Filmpreis, der am 3. Mai 2019 in Berlin verliehen wird. Um die beste männliche Hauptrolle konkurriert Jonas Dassler
    mehr
  • Jan Brarens neuer Tatort geht an die Nieren: «Das verschwundene Kind» am 3. Februar 2019 im Ersten

    01.02.2019
    Die neue Tatort-Folge «Das verschwundene Kind» wird am Sonntag, den 3. Februar 2019 um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Das Drehbuch zum Debüt für das Kommissarinnen-Duo Lindholm und Schmitz stammt von Jan Braren, Franziska Buch und Stefan Dähnert. Nach
    mehr
  • Die Vorstadt steht Kopf: «Kühn hat zu tun» am 30. Januar 2019 im Ersten

    29.01.2019
    Jan Weilers Bestseller «Kühn hat zu tun» wird nach dem Drehbuch von Volker Einrauch am Mittwoch, den 30. Januar 2019 um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Das Drehbuch zu seinem Roman «Maria, ihm schmeckt’s nicht!» hatte Weiler zusammen mit Daniel Speck verfasst. Am Donnerstag, den
    mehr
  • Soziotop der Sondergänger: Fatih Akins Strunk-Verfilmung auf der Berlinale

    10.01.2019
    Weltpremiere «Der Goldene Handschuh» von Fatih Akin feiert seine Uraufführung im Wettbewerb der diesjährigen 69. Berlinale. Die Verfilmung von Heinz Strunks Roman tritt damit gegen internationale Produktionen von Lone Scherfig, François Ozon, Angela Schanelec und Zhang Yimou
    mehr
  • Dorothee Schöns «Kästner und der kleine Dienstag»: Zwei Preise an einem Abend!

    21.12.2018
    Mit gleich zwei Preisen wurde Dorothee Schöns Drehbuch zu dem Spielfilm «Kästner und der kleine Dienstag» am 30. November 2018 geehrt: Auf dem Fernsehfilmfestival Baden-Baden zeichnete die Jury sie mit dem 3sat-Zuschauerpreis aus und die Deutsche Akademie für Fernsehen verlieh
    mehr
  • «Die Pfefferkörner»: Catharina Junks neue Fälle aus der Hamburger Speicherstadt

    21.12.2018
    «Räuber und Gangster, Gauner und Verbrecher»: Noch bis Ende Dezember sendet die ARD die neuen Folgen über die legendären Jungdetektive vom Hamburger Hafen. Ein neues Gespann, bestehend aus den Geschwistern Nele (Ronja Levis) und Levin (Moritz Pauli), Kira (Marlene von Appen),
    mehr
  • Eva und Volker A. Zahn: Robert Geisendörfer Preis für «Das Leben danach» und Juliane Bartel Medienpreis für «Zarah – Wilde Jahre»

    12.12.2018
    Der Robert Geisendörfer Preis 2018 wurde in der Kategorie «Fernsehen» an den Film «Das Leben danach» verliehen. Ausgezeichnet an dem u.a. bereits für den Grimme-Preis 2018 nominierten Film über die Tragödie der Duisburger
    mehr
  • Haltung im Angesicht der Zeit: Die Charité zwischen Nazi-Ideologie und Hippokratischem Eid

    12.12.2018
    von Dorothee Schön und Sabine Thor-Wiedemann Durchschnittlich 7,48 Millionen Zuschauer sahen die erste Staffel der prominent besetzten Erfolgsserie «Charité» über das weltberühmte Berliner Krankenhaus im Wandel der Zeit. Nun wartet die Fortsetzung: Im Frühling
    mehr
  • Geheimnisumwitterter Harz: Elisabeth Herrmanns «Schattengrund» am 10. Dezember 2018 im ZDF

    10.12.2018
    Die Krimi-Autorin Elisabeth Herrmann fesselt mit ihren Büchern seit Jahren Millionen Leserinnen und Leser. Sie schrieb das Drehbuch nach ihrem gleichnamigen Roman zu diesem packenden Thriller, der sich dem winterlichen Harz mit seinen zauberischen Mythen und Sagen widmet.
    mehr
  • Jan Brarens «Lotte am Bauhaus» ist beim 31. FernsehfilmFestival Baden-Baden 2019 nominiert

    09.12.2018
    Zu den großen Jubiläen von Bauhaus und Frauenwahlrecht ist der Fernsehfilm «Lotte am Bauhaus» entstanden und am 13. Februar 2019 um 20:15 Uhr im Ersten erschienen. Jan Braren schrieb das Drehbuch zu diesem packenden Drama über die Zeitenwende nach dem Ersten Weltkrieg,
    mehr
  • Deutscher Herbst an der Ostsee: «Stralsund – Waffenbrüder» am 10. November 2018 im ZDF

    09.11.2018
    Pünktlich einen Tag nach dem geschichtsträchtigen 9. November wird der Film «Stralsund – Waffenbrüder» am Samstag, dem 10. November 2018 um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Daniel Schwarz und Thomas Schwebel schrieben das Drehbuch zu diesem packenden Krimi, der sich
    mehr
  • Nominiert für den Emmy Kids Award 2018: Catharina Junks «Die Pfefferkörner»-Folge über Transgender-Kinder

    09.11.2018
    Wie die International Academy of Television Arts & Sciences auf der MIPCOM in Cannes bekannt gab, geht die Kinder- und Jugendserie «Die Pfefferkörner» als eine der 28 Nominierten ins Rennen um den Emmy Kids Award für herausragende Leistungen im internationalen
    mehr
  • Tod im Stollen: Dreharbeiten im Erzgebirge für neuen ZDF-Samstagskrimi

    09.11.2018
    2019 startet ein neues Ermittler-Duo im Osten: Noch bis Ende November 2018 laufen die Dreharbeiten in der Region bei Schwarzenberg und Freiberg für den Auftakt der neuen ZDF-Reihe am Samstagabend «Erzgebirgekrimi». Das Drehbuch zur Debüt-Folge «Der Tote im Stollen» (AT) liefern
    mehr
  • «Bezness» fürs Kino: Drehschluss für neuen Film von Ilker Çatak und Nils Mohl

    09.11.2018
    Nach einem ersten Drehblock in der Türkei wurden gerade in Hamburg und Umgebung die Dreharbeiten zu Ilker Çataks und Nils Mohls neuem Kinofilm «Bezness» (AT) beendet. Das Drehbuch stammt wie bereits bei dem enthusiastisch besprochenen «Es war einmal Indianerland» (2017)
    mehr
  • Drehstart für Familienkomödie «Mit der Tür ins Haus»

    06.09.2018
    Die ZDF-Komödie «Mit der Tür ins Haus» (AT) wird seit Montag, 3. September 2018, in Frankfurt am Main und Umgebung gedreht. Das Drehbuch stammt von Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer. Ihren Geburtstag will Nora (Chiara Schoras) nicht großartig feiern. Trotzdem freut sie sich, als plötzlich ihre
    mehr
  • Drehstart für «Meine Mutter spielt verrückt»

    30.08.2018
    Seit Mitte August laufen die Dreharbeiten zu «Meine Mutter spielt verrückt (AT)» im Kölner Umland und in Travemünde. Dank des Gewinns eines Preisausschreibens bricht Toni mit ihrer Mutter Heidi auf, um Urlaub von ihrer «Kupferkanne» zu machen. So richtig Lust hat sie nicht, aber wer schlägt schon eine
    mehr
  • «Tatort: Borowski und das Haus der Geister»

    30.08.2018
    Es spukt und Kommissar Borowskis neuen Kollegin Mila Sahin (Almila Bagriacik) muss sich direkt beweisen: Es ist eine Geschichte aus Borowskis Vergangenheit. Damals verschwand Heike, eine Freundin von Borowskis Ex-Frau Gabrielle, und Borowski verdächtigte Heikes Mann Frank des Mordes und betrachtete die Einstellung
    mehr
  • One Shot «Tatort – Die Musik stirbt zuletzt» von Dani Levy

    02.08.2018
    Am 05.08.2018 zeigt das Erste den Tatort mit dem Titel «Die Musik stirbt zuletzt» und startet damit fulminant in die neue Tatort-Saison. Das Besondere an dem Film: Er wurde an 4 aufeinanderfolgenden Tagen gedreht und jeweils als One Shot, d.h. in nur einer einzigen Kameraeinstellung, ein Take,
    mehr
  • Toller Kinostart für die Teenager-Komödie «Meine teuflisch gute Freundin»

    24.07.2018
    «Meine teuflisch gute Freundin» startet auf Platz 6 der deutschen Kinocharts. Bislang hat er der Film, seit 28. Juni 2018 in den deutschen Kinos, trotz der sommerlich-heißen Temperaturen ca. 200.000 Besucher in die Kinos gelockt. Buchvorlage ist Hortense Ullrichs Jugendbuchbestseller
    mehr
  • «So was von da» – Hauptsache es knallt!

    24.07.2018
    «Wie bringt man den Vibe einer letzten wilden Nacht von einem Club rüber? Es muss genauso lebendig sein, wie so eine Nacht auch ist. Darum geht es ja, dass es vibriert. Dass was Besonderes in der Luft liegt», sagt der Regisseur Jakob Lass kürzlich in einem Interview. Um das zu erreichen hat sich Jakob Lass («Love
    mehr
  • ARD zeigt «Tschick»

    20.07.2018
    Das ARD-Sommerkino zeigt die Verfilmung des von Wolfgang Herrndorfs mit diversen Preisen ausgezeichneten Jugendromans «Tschick» am 24. Juli um 22:45 Uhr in der ARD. Tschick, Fatih Akins Bestsellerverfilmung, lief ab 15. September 2016 erfolgreich in den Kinos und wird nun im Fernsehen zu sehen sein. Der Regiestar («The Cut», „«Soul
    mehr
  • Drehbeginn für «Ottilie von Faber-Castell»

    07.06.2018
    Seit dem 14. Mai finden in Prag und Umgebung die Dreharbeiten an «Ottilie von Faber-Castell», nach dem Roman «Eine Zierde in ihrem Hause» von Asta Scheib (Rowohlt), statt. Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters wird die gerade erst 16-jährige Ottilie Faber (Kristin Suckow) von ihrem Großvater Lothar (Martin
    mehr
  • Kehlmann goes Hollywood

    22.05.2018
    Daniel Kehlmanns phantastische Erzählung «Du hättest gehen sollen» wird in Hollywood verfilmt. Kevin Bacon («I Love Dick», «Footloose») produziert den Film zusammen mit Blumhouse Productions («Get Out», «Halloween») und spielt die Hauptrolle, Drehbuchautor David Koepp («Jurassic Park», «Spider-Man») hat Drehbuch und Regie
    mehr
  • Mord im Elbtunnel

    22.05.2018
    Im Juni beginnen in Hamburg die Dreharbeiten zu Till Raethers «Blutapfel» mit Hauptkommissar Adam Danowski. Die Regie hat Markus Imboden übernommen, als Schauspieler sind u.a. Milan Peschel und Andreas Döhler im Einsatz, die all-in-Production produziert für das ZDF. Foto: © Rowohlt Verlag
    mehr
  • Nach einer wahren Geschichte

    22.05.2018
    Die Geschichte des Frauen-Serienmörders Fritz Honka wird von Fatih Akin verfilmt, nach dem Bestseller «Der goldene Handschuh» von Heinz Strunk. Akin wurde gerade für «Aus dem Nichts» mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet, für den Besten Film (Deutscher Filmpreis in Silber) und das Beste Drehbuch (zusammen mit Hark Bohm).
    mehr
  • Rowohlt Medienagentur vertritt Filmrechte für C.H. Beck

    22.05.2018
    Die Rowohlt Medienagentur vertritt ab sofort die Filmrechte für den Verlag C.H. Beck. Der vor über 250 Jahren gegründete Münchner Verlag zählt mit etwa 1.700 Novitäten im Jahr zu den größten deutschen Verlagen. Hier können Sie sich einen Eindruck des vielfältigen Programms verschaffen.
    mehr
  • «It’s all wonderfully gripping»: «Babylon Berlin» erobert die Welt

    22.05.2018
    «Der Spiegel» schrieb von einem «Serienmeisterwerk» und orakelte: «Es könnte sein, dass ‹Babylon Berlin› die erste große deutsche TV-Produktion seit ‹Das Boot› ist, die wirklich relevanten Erfolg im Ausland hat.» In diesem Falle sollte das Magazin Recht behalten: «Babylon
    mehr
  • Abgedreht: «Charité 2»

    16.05.2018
    Die zweite Staffel der Erfolgsserie «Charité» bewegt sich diesmal im historischen Spektrum des Nationalsozialismus. Nichts gleicht mehr dem Armenkrankenhaus von 1888: der weltberühmte Chirurg Ferdinand Sauerbruch (Ulrich Noethen) operiert zu für jene Zeit herausragenden Bedingungen. Doch der Zerfall der Berufsethik unter den Ärzten
    mehr
  • Drehbeginn für Jan Brarens «Bauhaus»

    16.05.2018
    In Prag haben im Mai die Dreharbeiten für den ARD-Eventfilm «Bauhaus» begonnen, das Drehbuch hat Jan Braren geschrieben. Braren erzählt die Geschichte der 1919 gegründeten Kunstschule für Architektur, Design und Kunst aus Sicht der jungen Kunststudentin Lotte Brendel, gespielt von Alicia von Rittberg (bekannt aus
    mehr
  • Drehbuchförderung für «Meinen Hass bekommt ihr nicht»

    16.05.2018
    Jan Braren hat, zusammen mit Kilian Riedhoff und Marc Blöbaum, die BKM-Drehbuchförderung erhalten für den bewegenden Bericht eines Mannes, Antoine Leiris, der am 13. November 2015 während der Terroranschläge in Paris die Liebe seines Lebens verlor und mit einem einzigen Post die ganze Welt bewegte.
    mehr
  • «Meine Mutter ist unmöglich» am 18.05. im Ersten.

    16.05.2018
    Auch eine gottgleiche Gourmet-Instanz kann sich mal irren: Aus heiterem Himmel bekommt Wirtin Toni von der «Kupferkanne» in der Eifel einen Stern für ihre Kochkünste, dabei gibt es bei ihr nur einen Mittagstisch mit Hausmannskost. Natürlich ein Fehler im Adressteil des Restaurantführers. Urplötzlich
    mehr
  • Beziehung und Business, kurz: «Bezness»

    18.12.2017
    Die Geschichte ist nicht neu, davor werden weibliche Türkei-Touristen gewarnt. In dem gleichnamigen Filmprojekt, an dem Ilker Çatak und Nils Mohl arbeiten, spielt sich diese spezielle Liebesgeschichte zwischen einer deutschen Pilotin und einem türkisch-kurdischen Gigolo ab. Das Drehbuch schreiben, wie bereits bei
    mehr
  • Diesmal in Mainz

    27.11.2017
    Heike Makatsch dreht derzeit ihr zweites «Tatort»-Special für SWR und ARD Degeto. Aus familiären Gründen ist Hauptkommissarin Ellen Berlinger nach ihrer Babypause nach Mainz gezogen. Ihr neuer Fall beginnt mit dem Fund eines blutdurchtränkten Kapuzenpullis in einem Altkleidercontainer. Ellens Kollege Rascher (Sebastian Blomberg) ist
    mehr
  • Ein Besen, ein Stein, eine Streichholzschachtel

    27.11.2017
    und das geheimnisvoll wirkende Haus «Schattengrund»: Das ist die rätselhafte Erbschaft einer verstorbenen Tante, die die Studentin Nico in das entlegene Dorf Siebenlehen im Harz bringt. Nico hat als Kind ihre Ferien hier verbracht, ihre Freundin Fili starb bei einem winterlichen Ausflug der beiden Mädchen in
    mehr
  • «Sterne, die vom Himmel fallen«

    27.11.2017
    Auch eine gottgleiche Gourmet-Instanz kann sich mal irren: Aus heiterem Himmel bekommt Wirtin Toni von der «Kupferkanne» in der Eifel einen Stern für ihre Kochkünste, dabei gibt es bei ihr nur einen Mittagstisch mit Hausmannskost. Natürlich ein Fehler im Adressteil des Restaurantführers. Urplötzlich muss Toni sich mit
    mehr
  • «Der Polizist, der Mord und das Kind»

    26.11.2017
    Carlos Benede kümmert sich um Kinder und Jugendliche, die Opfer einer Straftat geworden sind. Sein elfjähriger Schützling Alexander wird sein Leben verändern. Dessen Vater Veljko ermordete Alexanders Mutter. Der Junge wird vor Gericht gegen den Vater aussagen. Alexander ist ein besonderes Kind, ernst, frühreif und
    mehr
  • Lost in Krummenwalde

    06.11.2017
    oder: Neues von Familie Teuffel und ihren Hühnern. «Liebling, bring die Hühner ins Bett» hieß 2002 der Film über ein Berliner Ehepaar, das in die brandenburgische Provinz zieht. Dort soll Beate Teuffel eine Getränkefabrik retten; allerdings muss das Paar erst mal das Misstrauen der skeptischen Einheimischen zerstreuen. 2009 folgte
    mehr
  • Elisabeth Herrmann: «Vom Buch zum Film»

    02.11.2017
    Der erste Besuch bei Dreharbeiten. Sie verfilmen mein Buch. Ich begleite meinen Produzenten, Dr. Dietrich Kluge, der vom Moment seines Auftauchens am Set erst mal in einem Pulk von Crewmitgliedern verschwindet. Fragen, Dringlichkeiten, Shake-Hands, Klärungsbedarf für hunderttausend große und kleine Probleme. Es wird
    mehr
  • Nun auch als 3D Animation: «Der kleine Vampir»

    23.10.2017
    «Der kleine Vampir» erschien 1979 im Rowohlt Verlag; bis 2015 folgten 20 weitere Bände. Die Geschichte der Freundschaft zwischen Rüdiger von Schlotterstein und Anton Bohnsack wurde zu einem weltweiten Erfolg: in über 30 Sprachen übersetzt, mehr als zwölf Millionen Mal verkauft. Und mehrfach verfilmt. Eine
    mehr
  • «Es war einmal Indianerland» sorgt für Streit bei der FBW

    23.10.2017
    Selten war sich die Filmkritik so einig: «Es war einmal Indianerland», der Kinofilm nach dem Roman von Nils Mohl, erhielt überall enthusiastische Besprechungen. Ein Blick in die Pressemappe: «Rasant und bis zuletzt unvorhersehbar erzählt der Film von Schönheit, Schmerz und Stress des Erwachsenwerdens.
    mehr
  • Der Feind in meinem Haus: «Angst» von Dirk Kurbjuweit.

    05.09.2017
    Es könnte alles so schön sein. Randolph Tiefenthaler und seine Frau Rebecca ziehen mit ihren Kindern in eine Stadtvilla aus der Gründerzeit. Bedingung für den Kauf des Hauses war, dass der Bruder des ehemaligen Besitzers weiterhin im Souterrain wohnt. Aus anfänglich netten Aufmerksamkeiten des
    mehr
  • Ein «Tatort» auf der Frankfurter Buchmesse: «Der Fall Holdt».

    05.09.2017
    Ein Mann stürzt aus seiner bürgerlichen Welt in einen tiefen Abgrund. Es ist der tiefe Fall des Frank Holdt, dessen Frau Opfer einer undurchsichtigen Entführung wird. Seine bürgerliche Existenz basiert auf dem Geld der Schwiegereltern, sein Job als Filialleiter einer Bank ist kaum mehr als
    mehr
  • One Shot: «Alte Männer sterben nicht (AT)» von Dani Levy.

    05.09.2017
    Das gab es beim «Tatort» noch nie: Die Handlung spielt komplett in Echtzeit, also während 90 alles entscheidenden Minuten im Leben der Protagonisten. Um diese Dynamik einzufangen, wurde der «Tatort» in einer einzigen Kameraeinstellung gedreht – ein Take, kein Schnitt. Dies erfordert nicht
    mehr
  • Phänomenaler Start in den USA: Jessica Biel in «The Sinner».

    16.08.2017
    Die neue Serie beim Sender USA Network, produziert von Universal Cable Productions, basiert auf dem Roman «Die Sünderin» von Petra Hammesfahr und ist auf acht Folgen angelegt. «The Sinner» ist ein Whydunit: Eine Frau dreht eines Tages am Strand plötzlich durch und ersticht vor der eigenen
    mehr
  • Abgedreht: «Freies Land», ein Münchner «Tatort» von Holger Joos.

    15.08.2017
    Florian Berg, der mit aufgeschnittenen Pulsadern in der Badewanne liegt, war «Freiländer», eine Gruppe ähnlich den Reichsbürgern. Nahe der tschechischen Grenze haben die Freiländer sich in einem alten Hof eingenistet und ihr Land zum Staatsterritorium erklärt. Sie erkennen die Bundesrepublik
    mehr
  • Das doppelte Pubertier: Erst im Kino, dann im TV

    15.08.2017
    Das gab es noch nie: Jan Weilers Bestseller wurde gleich zweimal verfilmt, fürs Kino und als sechsteilige Mini-Serie im Fernsehen, von konkurrierenden Konzernen, mit unterschiedlicher Besetzung und anderen Drehbuchautoren, zudem nahezu parallel in der Auswertung. Die Branche war skeptisch: Ob das geht? Es geht,
    mehr
  • Eine Reise in das Electric Wonderland: «Magical Mystery»

    15.08.2017
    Der Film war der Geheimtipp auf dem Münchner Filmfest und enttäuschte das Publikum nicht. «Das ist ein richtig geiles Techno-Roadmovie, was mir unheimlichen Spaß gemacht hat», schwärmte Festival-Chefin Diana Iljine. Annika Meier (Rosa) gewann den Preis als beste Nachwuchsschauspielerin. Die anderen
    mehr
  • Im Kino: «Happy Family»

    15.08.2017
    Darauf muss man erst einmal kommen: Hape Kerkeling als Dracula, Oliver Kalkofe als sein Adlatus. Holger Tappe, der Produzent und Regisseur von «Happy Family», hatte die Idee und seine Anfrage hatte Erfolg. Kerkeling ließ sich das Drehbuch schicken, denn: «Welcher Junge träumt nicht davon, Dracula zu spielen?» Oder zumindest zu
    mehr
  • Kommissar Borowski hat eine neue Kollegin.

    15.08.2017
    Sie heißt Mila Sahin, gespielt von Almila Bagriacik, und ist auf eigenen Wunsch von Berlin nach Kiel gewechselt. Den Fall übernimmt sie, weil Borowski als befangen gilt. Eine Geschichte aus seiner Vergangenheit. Damals verschwand Heike, eine Freundin von Borowskis Ex-Frau Gabrielle, und Borowski verdächtigte
    mehr
  • Premiere beim Hamburger Filmfest: «Reich oder tot».

    15.08.2017
    2016 gewann Lars Becker für den Polizei-Thriller «Zum Sterben zu früh» den Deutschen Fernsehpreis; dabei handelte es sich um ein Prequel zu «Unter Feinden» (nach dem Roman von Georg M. Oswald). Nun heißt es Diller & Kessel zum Dritten: «Reich oder tot» ist eine Fortsetzung des Prequels oder anders
    mehr
  • Romanautor Volker Kutscher über «Babylon Berlin»

    15.08.2017
    Weltpremiere im Berliner Ensemble: Die mit Spannung erwartete Serie «Babylon Berlin» wird am 28. September erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Das legendäre Haus am Schiffbauerdamm, das mit Brechts «Dreigroschenoper» in denselben Jahren Erfolge feierte, in denen «Babylon Berlin»-Kommissar Gereon
    mehr
  • «Zarah – Wilde Jahre»: Eva Zahn und Volker A. Zahn über ihre Serie

    15.08.2017
    Ein Stück deutscher Emanzipationsgeschichte im Genre einer Journalistenserie, angesiedelt in den frühen 1970er Jahren: «Zarah – Wilde Jahre» heißt die sechsteilige Serie, die Eva Zahn und Volker A. Zahn für das ZDF entwickelt haben und ab 7. September ausgestrahlt wird. Die Story:
    mehr
  • Josefine Preuß in «Schattengrund»

    10.07.2017
    Ein abgelegenes Haus im kleinen Harzer Städtchen Siebenlehen. Ein Haus voller Vergangenheit und ein Ort, der ein dunkles Geheimnis verbirgt. Als die 17jährige Nicola überraschend das Haus ihrer Tante Kiana erbt, in dem sie als Kind oft zu Gast war, reist sie gegen den Rat der Eltern heimlich in den tief verschneiten Harz.
    mehr
  • Prädikat wertvoll: «Happy Family»

    10.07.2017
    Aus dem Gutachten der Filmbewertungsstelle in Wiesbaden: «Technisch auf dem höchsten Stand ist der Film, der auf David Safiers erfolgreichem gleichnamigen Roman basiert, und liefert beste Unterhaltung für die ganze Familie. Der Humor der Geschichte ist fein austariert zwischen wildem Slapstick und gelungenem Dialogwitz
    mehr
  • Weltpremiere im Berliner Ensemble

    10.07.2017
    Die mit Spannung erwartete Serie «Babylon Berlin» wird am 28. September erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Das legendäre Haus am Schiffbauerdamm, das mit Brechts «Dreigroschenoper» in denselben Jahren Erfolge feierte, in denen «Babylon Berlin»-Kommissar Gereon Rath ermittelt, bietet den idealen Rahmen für die
    mehr
  • «Der blaue Jan kommt!»

    10.07.2017
    Der sechste Film der ZDF-Krimireihe «Friesland» Mit Maxim Mehmet und Sophie Dal befindet sich im Dreh. «Der blaue Jan» ist ein alter und beliebter Brauch: Vier verkleidete, mit historischen Harpunen bewaffnete Männer laufen vom Hafen in alle vier Himmelsrichtungen und erschrecken die Schaulustigen. Doch diesmal ist es kein Jux:
    mehr
  • «Meine teuflisch gute Freundin»

    09.05.2017
    Lilith Schwarz und Greta Birnstein sind ein seltsames Gespann, dazu muss man die Vorgeschichte kennen: Der Teufel hat es nicht leicht mit seiner pubertierenden Tochter, deshalb schickt er sie auf die Erde und schließt mit ihr einen Deal: Eine Woche hat sie Zeit, um aus einem guten Menschen das Böse herauszukitzeln. Schafft
    mehr
  • «Geschickt & klug gebaut»

    26.04.2017
    Das Drehbuch von Daniel Schwarz und Thomas Schwebel lobt Volker Bergmeister in seiner Besprechung der Jubiläumsfolge von «Kommissarin Lucas»: Der 25. Film der ZDF-Reihe, «Familiengeheimnis», biete eine starke Story, eine atmosphärisch dichte Inszenierung und facettenreiche Charaktere, schreibt der TV-Kritiker und Grimme-Preis-Juror.
    mehr
  • Abgedreht: «Ein Lächeln nachts um vier»

    21.04.2017
    Dezember in Hamburg: Die Stadt erstrahlt im Lichterglanz, die Menschen treffen sich auf Weihnachtsmärkten. Jule hat ihr Juraexamen in der Tasche und einen Plan fürs Leben: Erst ein guter Job, dann irgendwann der Mann fürs Leben und eine Familie. Auf ihrer Geburtstagsfeier, von einer Freundin organisiert, lernt sie
    mehr
  • Benno Fürmann wird Opa

    21.04.2017
    «Ellas Baby», eine Degeto-Komödie von Elena Senft. 15 Jahre, unerwartet schwanger, Vater des Kindes unbekannt – kein Wunder, dass Papa Roman erst einmal geschockt ist. Doch zum Glück fasst er sich erstaunlich schnell, und auch seine neue Freundin Ariane unterstützt Ella. Die ist davon weniger begeistert, denn sie hängt noch sehr
    mehr
  • Das doppelte Pubertier

    21.04.2017
    Gerade war sie noch so lieb, so niedlich. Doch kurz vor ihrem 14. Geburtstag mutiert Papas kleine Prinzessin plötzlich zum bockigen Pubertier. Und was ihn fast in den Wahnsinn treibt, ist, dass es Carla nun auch noch doppelt gibt: Da ist einmal der Kinofilm «Das Pubertier», den die Constantin produziert hat und im Herbst herausbringt.
    mehr
  • Gedreht im Eiskeller: «Im Tunnel» von Astrid Ströher

    21.04.2017
    Eine Drehgenehmigung für die Hamburger Kanalisation gab es nicht, also ließ Ausstatter Thomas Freudenthal Bunkeranlagen und Kanalisation in dem großen Eiskeller einer früheren Brauerei aus dem 19. Jahrhundert nachbauen. Weitere Drehorte waren in Hamburg ein Wohnhaus in Bramfeld, die JVA Billwerder, das
    mehr
  • Ein Tag wie ein Jahrhundert: «In Zeiten des abnehmenden Lichts» im Kino

    20.04.2017
    Unverfilmbar. Die Filmbranche, die sich sonst doch jeden Bestsellererfolg einverleibt, war ratlos. «In Zeiten des abnehmenden Lichts» erzählt die Geschichte einer deutschen Familie in den Jahren 1952 bis 1989, eine Familiensaga mit einer Vorgeschichte, die von Mexiko über Sibirien bis
    mehr
  • «Einsamkeit und Sex und Mitleid»: Helmut Krausser über die Verfilmung seines Romans

    05.04.2017
    Beim «Lola»-Festival auf der Berlinale sah Helmut Krausser erstmals die Verfilmung seines Romans «Einsamkeit und Sex und Mitleid» und gab anschließend das nachfolgende Interview. Was er damals noch nicht wusste: Er ist für das Drehbuch zusammen mit Lars Montag beim Deutschen
    mehr
  • 6 Richtige

    16.01.2017
    Unsere Favoriten auf der Shortlist für den Deutschen Filmpreis: «Einsamkeit und Sex und Mitleid» (Helmut Krausser), «In Zeiten des abnehmenden Lichts» (Eugen Ruge), «Die Mitte der Welt» (Andreas Steinhöfel, Jakob M. Erwa), «SMS für Dich» (Sophie Cramer), «Tschick» (Wolfgang Herrndorf, Lars Hubrich), «Die Welt der Wunderlichs» (Dani Levy).
    mehr
  • Nicht verpassen: «Wunschkinder» am 25. Januar im Ersten.

    16.01.2017
    Der Kritiker Rainer Tittelbach, bekannt als gestrenger Grimme-Juror, lobt wegen seiner «mustergültigen Klarheit» das Drehbuch von Dorothee Schön und die filmische Umsetzung durch Emily Atef. «Der Erzählfluss ist dem Alltag abgelauscht, und die Inszenierung orientiert sich ebenso stimmig wie markant
    mehr
  • «Das berührendste Generationenporträt seit Jahren»

    16.01.2017
    schwärmte Nico Hofmann und erwarb für UFA Fiction eine Option auf den Roman «Wir sind doch Schwestern» von Anne Gesthuysen. Heide Schwochow schrieb das Drehbuch, Till Endemann übernahm die Regie, und nun ist im April Drehbeginn. «Wir sind doch Schwestern»: Nach dieser Maxime haben Adele, Martha und
    mehr
  • «Einsamkeit und Sex und Mitleid»

    16.01.2017
    Ein bizarres Großstadt-Panorama hat die Kritik Helmut Kraussers jetzt verfilmten Roman genannt. Er mischt Melodram, Ironie, Suspense und Lakonik zu einem überwältigenden Kaleidoskop des Lebens. Krausser bringt zusammen, was nicht zusammengehört: Die Geschichten der unterschiedlichsten Menschen werden verknüpft zu einem
    mehr
  • Daniel Kehlmann: "Über Kino"

    13.01.2017
    Seine neue Erzählung «Du hättest gehen sollen» steht auf den Bestsellerlisten, und die Kritiker haben es bemerkt: Das Buch ist inspiriert vom Film (und nicht nur deshalb, weil der Protagonist Drehbuchautor ist). Stanley Kubricks «The Shining» und andere Horrorklassiker haben deutliche Spuren hinterlassen: Kehlmann bekennt
    mehr