Gewaltiges Gewissen: Dreharbeiten für ZDF-Film «Wahrheit oder Lüge» von Lars Becker

Noch bis Ende März 2019 laufen in Berlin die Dreharbeiten für den Fernsehfilm der Woche im ZDF mit dem Arbeitstitel «Wahrheit oder Lüge». Das Drehbuch zu diesem aufwühlenden Krimi stammt aus der Feder von Lars Becker, der ebenfalls als Regisseur wirkt.

Annabelle Martinelli (Natalia Wörner) führt ein Leben als erfolgreiche Anwältin in einer renommierten Berliner Anwaltskanzlei. Doch ihr Spezialgebiet ist ungewöhnlich und nicht gerade unstrittig: Als Frau verteidigt sie vorrangig männliche Klienten, denen Sexualdelikte zur Last gelegt werden. Der gefeierte Gangsterrapper Momo (Lefaza Jovete Klinsmann) klimpert mit Vorstrafen und Goldkettchen und ist der brutalen Vergewaltigung seiner eigenen Freundin angeklagt. Hartnäckig behauptet er, es handle sich um ein Rachekomplott aus betrogener Liebe. Kanzlei-Chef Quante (Fritz Karl) drängt Annabelle, den Fall im Medienrummel unter allen Umständen zu gewinnen. Gleichzeitig wartet ein weiterer hochexplosiver Fall auf die ambitionierte Anwältin: Mike Petry (Felix Klare), CEO eines börsennotierten Unternehmens, soll seine Assistentin auf einer Dienstreise vergewaltigt haben – und Annabelle soll mit allen Mitteln ein Verfahren verhindern. Doch plötzlich stellt sie sich quer, denn die betroffene Assistentin ist ihre Freundin Mirella (Franziska Hartmann). Annabelle gerät in einen dramatischen Zwiespalt um Skrupel und Macht – und muss sich für eine Seite entscheiden.

Die Produktion übernimmt die Network Movie Film und Fernsehproduktion Hamburg für das ZDF. In weiteren Rollen spielen Marc Hosemann, Thelma Buabeng und Almila Bagriacik. Ein genauer Sendetermin steht noch nicht fest.

Zum Autor