Catharina Junk

Catharina Junk studierte Deutsche Philologie, Philosophie und Angewandte Kulturwissenschaften in Münster und schloss ihren Master in Deutscher Sprache und Literatur, Volkskunde und Psychologie in Hamburg ab. Anschließend arbeitete sie als Redakteurin für Radio Bremen und den NDR. Seit 2008 arbeitet Catharina Junk als freie Roman- und Drehbuchautorin. Die Thrillerserie «Allein gegen die Zeit» war für den Deutschen Fernsehpreis und den International Emmy Award nominiert, und gewann den Goldenen Spatz, den Prix Jeunesse und den Banff World TV Award. Mit ihrer Folge «Weil ich ein Mädchen bin» wurde die Serie «Die Pfefferkörner» 2018 für den International Emmy Kids Award nominiert. 2016 erschien ihr Debüt-Roman, «Auf Null», im Kindler Verlag, für den sie mit dem Literaturförderpreis der Stadt Hamburg ausgezeichnet wurde. 2018 folgte ihr zweiter Roman «Bis zum Himmel und zurück». Sie lebt in Hamburg.

Portrait von Catharina Junk

Filmografie

  • 2013 - 2019 Die Pfefferkörner

    R: div. | P: Studio Hamburg / NDR
  • 2017 Happy Family

    Animationsfilm nach und mit David Safier
    R: Holger Tappe | P: Ambient Entertainment GmbH
  • 2015 Die dunkle Seite des Mondes

    nach dem gleichnamigen Roman von Martin Suter, Drehbuch mit Stephan Rick
    R: Stephan Rick | P: Port-au-Prince / SWR / ARD Degeto
  • 2009 - 2015 Großstadtrevier

    R: div. | P: Studio Hamburg / NDR
  • 2008 - 2010 Allein gegen die Zeit

    Thrillerserie
    R: div. | P: Askania Media / NDR / KiKa / MDR / WDR / MBB

Projekte

  • Hoch im Norden

    Headautorin
    P: Network Movie
  • Tonio und Julia

    P: Studio.TV.Film / ZDF
  • Die Quellen des Bösen

    Fernsehserie
    P: Wüste Film
  • Auf Null

    Fernsehfilm nach gleichnamigen Roman
    P: X Filme

Im Magazin